PK 50 XL 2 - Kein Blinker funktioniert

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir eben ein neues Relais besorgt und es funktioniert immer noch nicht.


    Ich habe noch einmal alle Birnen getestet, indem ich die Kabel am Relais kurzgeschlossen habe. Es leuchtet jeweils ein Blinker dauerhaft. Sobald das Relais drinnen ist, passiert aber nichts mehr. Kein Blinker geht.


    Wenn ich den Blinkgeber betätige ist das Einzige was leuchtet, die Kontrollleuchte im Cockpit, egal ob das Relais angeschlossen ist oder nicht.


    Hab ihr noch eine Idee was man machen kann? Es kann doch nicht sein das zwei Relais defekt sind...


    Wünsche ein schönes Wochenende!

  • Wenn ich den Blinkgeber betätige ist das Einzige was leuchtet, die Kontrollleuchte im Cockpit, egal ob das Relais angeschlossen ist oder nicht.


    Hab ihr noch eine Idee was man machen kann?

    Da ist irgendwas mit der Verkabelung ziemlich im Argen.

    Prüf das bitte nochmal sauber, auch den Schalter.

  • Hallo zusammen,


    ich habe eben mal mein Relais getestet:

    Ich habe einen 9V Blcok genommen und + mit dem grünen Anschluss des Ralais verbunden. Dann habe ich an rot und weis jeweils eine Birne angeschlossen. Dann wieder von den beiden Birnen an - der Batterie.


    Ergebnis war, dass beide Birnen brennen. Sollten die nicht abwechselnd leuchten? Ist das nicht der Sinn des Relais?

  • Ja genau, muss mir wohl nen Neuen Gleichrichter besorgen. Hab nur gesehen, die Teile werden von Piaggio nicht mehr gebaut und sind Schweine teuer.


    Aber bin froh das der Blinker wieder geht. Das war schon immer ein sehr unsicheres Gefühl, teils sogar mit Handzeichen :D

  • Die sind wirklich sehr teuer....

    Hab mich auch schonmal gefragt obs da nicht eine Alternative gibt. Vll weiss ja einer ob ein anderer Gleichrichter da auch geht?

  • Ohne Gewähr: Bislang bin ich davon ausgegangen, dass die XL2 mit Batterie ein Blinkrelais für Gleichspannung und die XL2 ohne Batterie einen für Wechselspannung hat, bei dem die Blinker im Wechsel vorne / hinten blinken.


    Vielleicht hat deine XL2 das falsche Relais, wenn es über den Hupengleichrichter funktioniert, der eigentöich nichts anderes ist als ein DC-Pufferspeicher.

  • Ich habe eine XL2 ohne Batterie. Deine Frage kann ich leider nicht beantworten. Ich bin auf den Gleichrichter durch einen Beitrag hier aus dem Forum aufmerksam geworden. Dort waren die Symptome ähnlich und ich dachte ich probiere es einfach mal.

  • was soll an einem Hupengleichrichter anders sein als bei jedem anderen Gleichrichter? Also googel nach Brückengleichrichter oder Graetzschaltung, besorg Dir 4 Siliziumdioden, das kostet weniger als 1 Euro und löt das ganze nach Vorgabe zusammen. Und bau es ein, fertig!

  • Das Thema "Hupengleichrichter" hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe daher ein wenig herumrecherchiert. Und bin dabei auf eine Diskussion hier im Forum aus dem Jahr 2009 gestoßen. Wer es sucht, mag das Stichwort "Darlington" in die SF eingeben.

    Da kommt dann auch der Schaltplan. Der, das muß ich redlicherweise zugeben, erheblich komplexer ist als ich in meinem munteren Beitrag zum Thema Brückengleichrichter schrieb. Und in dem auch ein Darlingtontransistor vorkommt...

    Trotzdem ist der Nachbau für den Kundigen unproblematisch und vom Aufwand her mit unter 12,- zu realisieren. Indessen gibt es auch eine spartanische Lösung, die ich hier zitiere und die meinen Vorstellungen nahe kommt


    um auch noch meinen senf dazuzugeben:


    ich löse defekte hupengleichrichter günstig und schnell mit einem brückengleichrichter und nem kondensator um 4000µF


    am gleichrichter hinten ein grünschwearzes an grün, ein grünschwarzes an schwarz.


    vorne an der hupe die BEIDEN kabel abziehen, auf die wechselstromeingaänge des brückengleichrichters, die hupe an gleichstrom. den kondensator mit der hupe parallel. fertich. hupt sauber, quakt kurz beim ersten drücken kurz, weil der kondensator geladen wird, hupt dann aber normal.
    wenn das quaken nicht gewünscht ist, gleichrichter ganz normal hinten wie normalen hupengleichrichter verkabeln:


    schwarz grün beide auf die gleichstromausgänge, grün und shwarz an wechselstrom, kondensator mit grün schwarz parallel.

    So, das lag mir auf dem Herzen...