Polini Banane V50N

  • Beim Ausbauen des Vergasers ist mir aufgefallen, dass auf dem Ansaugroh kein Filzring war. Man sagt ja, dass dies einer der Hauptursachen für Falschluft ist.


    Hab den komplette Vergaser jetzt gereinigt, durchgeblasen und ne 55 Hauptdüse verbaut. Filzring drauf und jetzt läuft sie ruhiger wie vorher. Auch Drehmoment im unteren Bereich ist meiner Meinung nach besser geworden.


    Bzgl. des Anspringen bei warmen Motor spiele ich etwas mit dem Choke und ziehen ihn weniger. Aktuell alles gut und springt sofort an.

  • Ok das ist seltsam, meine läuft auch sehr gut bin eben nochmal 7-8km voll Gas gefahren dann aus gemacht kurz gewartet und ist auch sofort angesprungen....


    Problem ist ich traue mich nicht an den vergaser dran 😓

    An Autos zerlege ich dir alles und baue es zusammen...

    Aktuell läuft die ja, aber gestern und vorgestern ist die nicht angesprungen nachdem ich gefahren bin erst nach längerem rein treten...


    Bezüglich Drehmoment meine geht untern rum sehr gut nach vorne habe einen 75 Satz mit Pollini Auspuff (Banane)


    Naja ich denke ich werde mal abwarten, ob die richtige düse drin ist weis ich nicht...

    Möchte auch nicht dran rumspielen wenn aktuell alles gut ist...

    Ich muss es weiter beobachten


    Woher kommst du?

  • Ich habe den Vergaser selbst zum ersten Mal ausgebaut und zerlegt. Gibt div. gute YouTube Videos dazu. Da lernst du auch direkt, wie alles funktioniert und zusammenspielt.


    Bestell dir vorher alle nötigen Klein-/Ersatzteile - sind meistens Pfennigartikel - und Vergaserreiniger. Da kannst du direkt tauschen, wenn du ein Verschleißteil tauschen musst. Ich habe es ganz in Ruhe gemacht und hat ca. 1,5 h gedauert.


    Achso, selbst komme ich aus Düsseldorf.

  • Nachtrag:


    Bin heute eine größere Tour gefahren. In Summe ca. 140km jeweils aufgeteilt in 70km a 2 Stunden. Mit mehreren längeren Vollgas Passagen.


    Auf dem Rückweg ist sie mir dann leider im wahrsten Sinne abgesoffen nach ca. 50-60 km Strecke. Deutlicher Leistungsverlust in allen Gängen. Als ich angehalten bin hat es aus dem Vergaserraum Benzin getropft. Hab dann die Zündkerze ausgebaut - komplett Schwarz - gereinigt und dann lief sie wieder. Aber nach ca. 4-5 Km gleiches Phänomen. Insbesondere bei geringer Drehzahl ging nix mehr. 3. Gang und höhere Geschwindigkeit lief sie noch okay.


    Zündkerze defekt? Bzw. wird sie zu heiß und ich sollte eine Kälte verbauen? Wäre jetzt meine erste Vermutung. Verbaut ist gerade eine Champion L82C. Was wohl einer Bosch W4AC od. W5AC entspricht. Würde deshalb mal eine Bosch W4AC nehmen.


    Oder liegt es evtl. am zu kleine SHB 16.10 Vergaser bei meinem Setting 75ccm Zylinder mit Polini Banane?


    Bei kleineren Touren ca. 30 km hatte ich bis dato keine Probleme.

  • Gucke mal mach, ob sich die HD gelöst hat.

    Der 16.10 geht zwar für das Setup, besser wäre aber ein 16.15 oder 16.16.

    Bei der Kerze sollte es eine NGK B7, oder vergleichbar sein.

    Im übrigen mal alles am Vergaser auf festen Sitz kontrollieren. Benzin kommt nicht mal so eben aus dem Vergaserraum gelaufen.

  • Werde mal alles prüfen, danke dir.


    Schwimmernadel hatte ich beim Reinigen des Vergasers und Wechsel der HD nicht getauscht. Könnte sie auch eine mögliche Fehlerquelle sein?


    Wie gesagt, auf dem Hinweg 70 km und danach stand sie den halben Tag, keine Auffälligkeiten. Rückweg nach 60 km fingen die Probleme an :-5

  • Sprit aus dem Vergaserraum hat eigentlich nichts mit Zündkerze oder zu heiß werden zu tun...


    Das kann mMn. nur zwei oder drei Ursachen haben:


    1. Blowback (das sollte aber nicht in solchen mengen auftreten)

    2. Schlauch rissig/nicht ordentlich an den Anschlüssen drauf

    3. Undichter Vergaser (oder eben dort ein Problem wie lockere HD oä)


    Auch das Verhalten, dass sie dann nicht ordentlich läuft, ist normal... da der ganze Vergaserraum mit Sprit geflutet ist, ändert sich die Zusammensetzung des Gemisches (bzw. aufgrund der Benzindämpfe wird Sauerstoff verdrängt...)

    Es fehlt der benötigte Sauerstoff für eine saubere Verbrennung.. daher verliert sie stark an Leistung, bis sie gar nicht mehr läuft....


    Das ist meine Vermutung... bei deiner Beschreibung oben...


    Bei mir ist mal öfter hintereinander der Benzinschlauch vom Gaser gerutscht...

    und bis sie wieder ordentlich lief (bis der ganze Gaserraum trocken war und keine zusätzlichen Dämpfe mehr da drin waren), hat es etwas gedauert....

    Das hat mehr Einfluss auf den Motor, als man denken mag...

  • Mein erster Griff ging auch zum Benzinschlauch. Schien aber alles feste zu sein. Schlauch ist ein Jahr alt und damit neu. Ich hatte versucht genau zu eruieren, wo das Benzin herkommt. Vergaser war quasi komplett feucht, aber auch der Benzinschlau schien feucht zu sein. Saß aber alles feste. :/


    Bevor ich den Vergaser vor einer Woche gereinigt hatte, ist mir das schon mal auf gefallen, das ich etwas Benzin im Vergaserraum hatte. Aber definitiv nicht so viel wie jetzt. Hat ja gestern richtig getropft.


    Hab mir gerade eine Schwimmernadel bestellt und werde den Vergaser dann nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Auch prüfen ob die Düsen alle fest sitzen nach meiner Reinigungsaktion vor einer Woche.

  • Wenn so viel im Vergaserraum feucht ist, hast du mal gecheckt ob der Benzinhahn korrekt eingebaut und überall dicht ist? Das wäre, abgesehen vom Tank selbst, die höchste Stelle an der Benzin austreten könnte.

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Hast du evtl. einen gewebeummantelten Benzinschlauch in 8 mm genommen ?

    Dann wieder raus damit.

    Wenn die Schwimmernadel klemmt, läuft bei geöffnetem Benzinhahn immer Benzin in den Vergaser

    und sonst auch überall hin.

  • Eine Federbandschelle ist da super für geeignet...


    Übrigens diese Palstikschläuche sind der letzte mist mach nen Oel und Säurefesten Gummieschlauch drauf mit eingegossenen Gewebe halten deutlich länger !!!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • So, erster Statusbericht.


    Meine erste Vermutung ist der Benzinschlauch, oben am Tank. Er war zwar noch feste, aber so wie er gerade noch auf dem Ansaugstutzen saß, kann es hier zu der Undichtigkeit gekommen sein. Aber das dies solche Auswirkungen hat, hätte ich nicht gedacht?


    Düsen waren alle noch feste. Also nicht so, als wären sie locker gewesen. Und man soll sie ja auch nicht zu knallen.


    Vergaser liegt noch in Einzelteilen da. Hab ihn gereinigt und durchgepustet. Morgen baue ich ihn wieder zusammen und versuche noch eine Testfahrt zumachen. Schwimmernadel und Schwimmer lass ich erstmal die Alten drin. Schauen noch gut aus und wenn sie läuft, dann war es definitiv der Schlauch. Dann übrigens mit Schellen befestigt. top-)


    Tank steht jetzt die Nacht mit Benzin gefüllt über einem Eimer, um die Dichtigkeit noch zu prüfen.