Licht leuchtet nur kurz

  • Hallo und willkommen ich bin neu hier:)

    Ich hab schon mal das Forum durchsucht aber konnte leider noch nichts passendes finden.


    Ich habe eine pk50 xl und folgendes Problem.


    Die Beleuchtung funktioniert nicht also keine Abblendlicht kein Bremslicht keine Blinker.


    ABER:

    Wenn ich sie ausmache dann leuchtet der angewählte Blinker, Bremslicht oder Abblendlicht kurz bevor sie ausgeht ganz normal auf.

    Das Rücklicht und Abblendlicht leuchtet manchmal auch GANZ GANZ schwach wenn sie läuft.

    Aber ein helles aufleuchten kommt wie gesagt immer nur beim ausmachen.


    Hat diese Problem schon mal jemand gehabt?


    Hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte?


    Vielen Dank schon mal im Voraus fur nützliche Tipps :)

  • Ok viele dank schon mal. Dann würde ich als erstes mal denn Spannungsregler in Angriff nehmen, da es ja beim ausgehen mit niedriger Drehzahl noch leuchtet.

    Um auf Defekt des Reglers zu überprüfen messe ich einfach zum Beispiel Am Rücklicht mal was so ankommt oder?


  • Meines Wissens kann man den Regler nicht vernünftig messen.

    Hier im Forum war das letztens schonmal Thema.

    Kannst Dir natürlich schon einen bestellen und einbauen.

    Oder Du gehst den (vlt) preiswerteren Weg und folgst dem Vorschlag von DXR85 bzgl Massefehler.

    Also die Kabels mal durchmessen / durchpiepsen. Dauert, aber kostet nicht direkt 30 - 50 € für den Regler. Wenn es die Kabelage dann war, freust Du Dich über das gesparte Geld :-)

  • Da einzelne Funktionen nach Positionsänderung des Zündschlosses wie von Zauberhand, aber nur bis zum Motorstillstand zurückkehren, biete ich das Zündschloss incl. Anschlüsse an dieses an...

  • Abwürgen bedeutet nach meinem Verständnis sofortiger Motorstillstand.


    Wenn danach an einem batterielosen Fahrzeug noch irgeneine elektrische Funktion vorhanden ist, ist das nicht nur zauberhaftm sondern schon spookie...

  • wenn ich mir das Bild so anschaue, dann sehe ich am 1.Anschluß von links zwei Kabel, nämlich grau und grün. Am 2. Anschluss ein dickes blaues. Laut Schaltplan sollte das aber umgekehrt gesteckt sein. Oder irre ich?

    Gruß Robert

  • wenn ich mir das Bild so anschaue, dann sehe ich am 1.Anschluß von links zwei Kabel, nämlich grau und grün. Am 2. Anschluss ein dickes blaues. Laut Schaltplan sollte das aber umgekehrt gesteckt sein. Oder irre ich?

    Gruß Robert

    Die beiden linken ( sollten mit G am Regler beschriftet sein) kannst Du stecken wie Du willst, da ist die Reihenfolge egal. (so meine Kenntnis, kann mich aber auch irren).

    Einen Versuch, die umzustecken, ist aber sicherlich wert (glaube aber nicht, daß es daran liegt, aber ist ja schnell gemacht und kostet nix)

  • Also hab von einer anderen Vespa den spannungsregler mal eingebau(dieser ist definitiv nicht kaputt) und das Problem ist leider nicht behoben. Somit fällt spannungsregler raus als Fehlerquelle.


    Das heißt wohl oder übel auf Massefehlersuche machen oder? ||


    Da ich nicht der Elektrik pro bin und ab und mit meinem Multimeter auf Kriegsfuß bin irgendein Rat wo anfangen uns wo aufhören? Wobei dazu sollte ich bestimmt auch was über die Sufu finden:)

    Lg

  • Abwürgen bedeutet nach meinem Verständnis sofortiger Motorstillstand.


    Wenn danach an einem batterielosen Fahrzeug noch irgeneine elektrische Funktion vorhanden ist, ist das nicht nur zauberhaftm sondern schon spookie...

    Ja sagen wir nicht gaaanz abgewürgt sondern sehr sehr niedrige Drehzahl bevor sie ausgeht:)

  • Noch ein Versuch: Wenn die beschriebenen merkwürdigen Erscheinungen beim Betätigen des Zündschlüssels, also des dahinter sitzenden Mehrfachschalters auftreten, dann liegt es sehr nahe, den einmal genau in Augenschein zu nehmen. Es kann eine Kontaktfeder lose oder gebrochen sein, die beim Um/Ausschalten gerade mal für einen Moment schließt. Oder eine einzelne Kabellitze hat sich gelöst und stellt kurz einen Kontakt her. Also freilegen, anschauen, dran wackeln, Bildle machen und hier wieder vorstellig werden. Gezaubert wird nicht; technische Probleme haben technische Ursachen.

    Gruß Robert

  • Also Zündschloss ausgebaut und genau inspiziert aber da war nichts. Alles heile. Das war eine ziemliche fummelei :-4 Aber das Phänomen tritt ja auch auf ohne dass man den Schlüssel bedient. Habe die Kabel gemessen die zum Regler führen und bekomme im Stand Gas ca 30volt bei höherer Drehzahl auch mehr. Das heißt zzündplatte und Spule sind in Ordnung oder?

    Die Lampen leuchten extrem schwach aber leuchten. Konnte leider bisher auch kein beschädigtes Kabel finden. Jemand noch eine Idee? Hab auch mal alle Kontakte gebürstet und bisschen kontaktspray verwendet aber leider keine Besserung.

    Wieviel Volt sollte ich denn an einer Lampe messen im Idealfall?

    Liebe Grüße

  • Ok nun habe ich wieder ein Problem😂 sobald ich grün UND schwarz in den Hupengleichrichter stecke gehen die Lichter wieder aus, auch mit einem 100% ig intakten Gleichrichter :-1 sobald entweder grün oder schwarz rausgezogen wird gehts wieder. also liegt’s wohl doch nicht am Gleichrichter sondern irgendwie an den Kabeln oder? Konnte nach wie vor keine Beschädigung an einem Kabel finden.. hat jemand eine Idee wieso diese Problem auftreten könnte? wuetend-) wuetend-) wuetend-) wuetend-)