SAE 30 ist nicht gleich SAE 30 ? Kupplung musste nach Ölwechsel nachgestellt werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SAE 30 ist nicht gleich SAE 30 ? Kupplung musste nach Ölwechsel nachgestellt werden

      Hallo !

      Nach unserer Motor/Kupplungsüberholung kam vor gut 100km frisches Öl ins Getriebe. Ein Rasenmäheröl SAE 30 von Liqui Moly.
      Die Kupplung wurde perfekt eingestellt und funktionierte auch so.

      Wir dachten uns ein Ölwechsel nach kurzer Zeit mit dem speziellen Getriebeöl von SIP könne nicht schaden.
      SIP Öl

      Nach der ersten Fahrt mussten wir feststellen das die Kupplung nicht mehr so sauber trennt als mit dem LM Öl, und musste somit etwas korrigiert werden.
      Gibt sich das erst mit der Zeit oder liegen zwischen den Ölen so gravierende Gegensätze - ist ja die gleiche Viskosität.....

      LG
      Ann
      Schau ma a mal - dann seng ma scho......
    • Gibt sicherlicht unterschiede der Öle... ich benutze immer das billigste Öl. Meine Erfahrung damit sind die am Besten trennenden und schließenden Kupplungen. Die ganzen GL-Formen etc nehm ich eh nie.
      Achja, Rasenmäheröl kann man nehmen aber das ist nunmal kein Getriebeöl ;) Es gibt da nen Thread mit über ~20 Seiten zu dem Thema.
      Einfach Öl rein, das vom SIP und fertig

      Gruß
    • ich tu nur noch das wasserbasierte gleitmittel von durex rein, da geht kein gummi kaputt, steht drauf, und ich will doch dass meine dichtungen länger halten ;)
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • des ist genau des rasenmäher öl vom obi des der pola auch fährt... 2-)
      INN-TEAM
      Sektion Rosenheim

      Sei immer Du selbst mein Sohn
      Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
      Dann sei Batman!

      PKRacer:
      Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...
    • och, ich kipp eigentlich alles rein was grad da ist. solang sae30 draufsteht.
      meine kupplung hat sich darüber noch nie beschwert...
      INN-TEAM Rosenheim
      #1 Kill the Hill 2011
      #1 Rollercross 2012


      RUSTY, die etwas andere Spezial
      ERNIE, Crosser der Herzen
    • Hi !
      wir mussten den Kupplungszug gut 8mm korrigieren, damit die Kupplung so trennt wie mit den LM Öl.
      Am liebsten würd ichs nochmal tauschen...mal sehen.

      LG
      Ann
      Schau ma a mal - dann seng ma scho......
    • Öl ist nicht gleich Öl

      Auch wenn das jetzt nach Klugscheißerei klingt.

      Öl ist nicht gleich Öl

      SAE 30 ist ja nur eine Spezifikation, mit der ein Öl charaktierisiert wird.
      Wenn ich nur nach der Spezifikation "Viskosität" gehe (genau das bedeutet SAE 30 oder 10W40 nämlich), dann kann ich natürlich auch andere Öle verwenden. Insofern haben diejenigen also recht, wenn sie sagen, das ginge.

      Daneben hat es noch ganz andere Eigenschaften und Spezifikationen.
      - Wir können Mineralöle(aus erdöl so wie's aus dem Boden kommt) nehmen oder Syntheseöl (die aus Leichtbenzin maßgeschneidert gecrackt wird)
      - Der Kleber der Kupplungsbeläge muß gegen das Öl resistent sein und auch die Simmerringe müssen das mitmachen. Simmerringe von autos werden mitllerweile aus raffinierten modernen Compounds hergestellt - unsere Vespasimmerringe dagegen immer noch aus Perbunan (NBR), Buna S oder wat auch immer)
      - wir fahren immer noch Kupplungs- und Getriebetechnik der 1940er Jahre, bei deren Konstruktion moderne Werkstoffe und Öle nicht berücksichtigt wurden - wie denn auch ?

      - Außerdem haben wir in der Vespa keinen Öfilter und das Öl muß deshalb den Abrieb im Getriebe als Bodensatz absedimentieren.
      - Motoren mit Getriebeölfilter dagegen brauchen deshalb ein Öl, welches den Abrieb in Schwebe hält und mittransportiert, bis es im Filter landet.

      Ich hab mal ein SAE 30 Getriebeöl von Castrol aus dem Motoshop genommen und da trennte die Kupplung gar nicht mehr.

      Meine persönliche Meinung aufgrund eigener erfahrungen ist: vernünftig wäre es, nicht dauernd die Ölsorte zu wechseln, sondern die Beläge immer mit einer Sorte zu fahren und dann zu wechseln, wenn ich auch die Beläge wechsle.
      So gehe ich gewissen Problemen aus dem Weg.


      Alohaaaaaa !
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Ei ja....

      ... das kann man halt auch machen.


      Ich für meinen Teil nehm' das Schaltroller-Öl und war bisher immer zufrieden wenn ich mal einen von mir überholten Motor aufgemacht habe (so wie meine T5 jetzt nach 27.000 mls.) und das da drin picobello aussah und nachgemessen mit Bügelmeßschraube und Meßschieber keinen eklatanten Verschleiß erlitten hat.
      Ich versteh den Sinn hinter der Frage nicht, ist das jetzt so eine fiese Ersparnis die das andere Öl weniger kostet... oder rennt die Kiste damit meßbar schneller ?
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • So, Hallo !

      Haben nun rein interessehalber das SIP SAE 30 (SCHALTGETRIEBE ÖL !) gegen das Liqui Moly Rasenmäher Öl (ebenfalls SAE 30) wieder getauscht.
      Anfänglich kein Unterschied......jedoch nach kurzer Laufzeit trennte die Kupplung wirklich nahezu Perfekt, konnte auch wieder etwas zurückgestellt werden, das ganze natürlich ohne zu rutschen.

      LG
      Ann
      Schau ma a mal - dann seng ma scho......
    • uh da hoff ich jetzt mal dass das nich bei allen so ist, bzw dass das sip-öl prinzipiell was herhält..wollte ich die tage bei mir reinkippen...
      o***********This is Schäuble.
      L_/*********Copy Schäuble into your signature
      OL********* to help him on his way to Überwachungsstaat.