Schwarzwaldmädel - Irgendwann muss ich ja mal anfangen

  • Also erst mal ein Paar Bilders:

    Wir haben den 5. Mai und die erste Schicht ist drauf:


    Ca. etwa am zwei Wochen später sieht es schon deckender aus:


    Inzwischen wurde nochmal geschliffen und gefüllert. Lack liegt ebenfalls vor. Allerdings fordern Gartenarbeit und Radfahren ihren Tribut: Sie kosten Zeit.

    OK, ich liege auch faul auf dem Sofa ... oft sogar :D

    Ehrlich gesagt schwanke ich zwischen "Endlich kommt die Farbe ins Spiel!" und "Was, wenn das einfach nur Kacke wird?"

    Werde bestimmt den Schwung bekommen - und die richtige Idee, wie ich die Sicke an Kotflügel und Seitenbacken dunkler absetze - und dann geht's weiter.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Dafür, dass du mitten in einem Projekt steckst ist deine Garage gleichzeitig erschreckend und bewundernswert ordentlich!

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Mein Vorstand würde von einer überschaubaren Anzahl von Herausforderungen sprechen, die wir strukturiert und passioniert überwinden müssen :-4


    Es ist Drecksarbeit, ich würde mich auch aufs Sofa legen :-2

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Da ist aber noch erschreckend viel Wella Form zu sehen.

    Die Bilder sind ja aber auch älter ...

    Habe vorhandene Beulen etc. extra so gelassen. Soll nicht der perfeke Showroomroller sein, die Beulen wurden hart erarbeitet. Mich hat's mit dem Roller in meinen Jugendjahren auf winterlichen Straßen während der Fahrt von Titisee-Neustadt nach Freiburg und zurück manchmal heftig gebeutelt - war teilweise recht abenteuerlich.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • War sicher die Hölle.

  • Habe vorhandene Beulen etc. extra so gelassen. Soll nicht der perfeke Showroomroller sein, die Beulen wurden hart erarbeitet. Mich hat's mit dem Roller in meinen Jugendjahren auf winterlichen Straßen während der Fahrt von Titisee-Neustadt nach Freiburg und zurück manchmal heftig gebeutelt - war teilweise recht abenteuerlich.

    Genau so hab ich meine auch gelassen. Man darf den Damen ruhig ansehen, dass sie einige Jahre aufm Blech haben :-)

  • Mit der 50er durch das Höllental?

    :-4

    durchs Höllental, über St. Peter, den Spirzen hoch ... alles ausprobiert.

    Im Winter durchs verschneite Höllental nach Freiburg, auf der Überholspur an den Autos vorbeigeglitten ;)

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Meine bevorzugte Streck da hoch ist in Wagensteig rechts ab, den Steigweg hoch und dann "Auf den Spirzen" Statt "In den Spirzen".

  • Habe hedgebang und Creutzfeld auf meiner Urlaubsfahrt vorgejammert, dass ich den Kabelbaum nicht in die Special rein bekomme. Draht und Seil von oben rein, oberes Ende des Kabelbaum befestigt und ... Nach ca. zwanzig Zentimetern war Schluss, da half kein Ruckeln und kein Drehen :(

    Frustration und Wohnzimmerrenovierung haben das dann locker ein halbes Jahr pausieren lassen.

    Auf meine Fragen bei hedge und Creutzi bekam ich u.a. die Info, dass da im Tunnel eine Verstrebung mit wenig Platz für den Kabelbaum quer rübergeht. Habe nun erst mal ohne nachzusehen versucht diese Verstrebung beim Durchschieben eines Drahtes von unten zu "ertasten"; tatsächlich ist da was, an dem ich hängenblieb und nicht vorbei kam - dann also mit einer Taschenlampe beim Bremspedalloch rein schauen. Ja, knapp zwanzig Zentimeter den Tunnel hoch kommt eine Verstrebung, die mittig den größten Durchlass hat und an den Seiten gar keinen, so ein Bogen halt. Der Pfalz geht zum Bremspedal hin, deshalb "flutscht" da nichts vorbei.

    Am Rahmenende ist eine ähnliche Verstrebung. Deshalb diesmal den Draht vom Lenkkopf bis ans Tunnelende durchgeschoben. Den Kabelbaum mit Kreppband zusammengebunden und mit Schrumpfschlauch am Draht befestigt. Schrumpfschlauch noch mit Kreppband gesichert und nun Stück für Stück vorgetastet.


    Und jetzt ist er drin, der Kabelbaum!

    War immer noch eine Frickelarbeit mit Geschiebe und Gezerre, Gefinger und Getaste durch das Bremspedalloch und den Lücken neben dem Steuerrohr, aber er ist drin!

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • 👍

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • :D es ist auch mir Immernoch ein Rätsel ( und ich habs tats. nicht nur einmal gemacht)

    Wie sie bei Piaggio am Band das im Minutentakt fertiggebacht haben,

    ...ohne das Band regelmäßig zum Stillstand zu bringen :-4:D

  • Ich würde ja behaupten die haben den vorm

    Schweißen eingezogen...

    Das größte Glück der Frau auf Erden, ist Bügeln und gebügelt werden.

    - Arthur Schopenhauer

  • :hurra:hehe-):+6

    Denen ist doch alles zuzutrauen.... oder sie haben kleine wichtel die sich den baum an den rucksack binden und durch den rahmen kriechen. :-4:-4:-4lmao

    Das größte Glück der Frau auf Erden, ist Bügeln und gebügelt werden.

    - Arthur Schopenhauer