Worüber freut ihr euch gerade?

  • Ich freue mich über die rote Kurve. Leider haben wir es nicht geschafft die angepeilten 20 PS zu holen, die Kurve lässt jedoch auf eine wirklich gute Fahrbarkeit schliessen.

    Malossi 136 Mk1!!! SZ 130/194 auf 3.00 mit nem TMX 30, Auspuff egig Taipan. Selbstgebauter RD350-Kasten mit Boyesen-Membran.

    Blau und Rot Taipan, die anderen Kurven mit vmc kifly

    O-Lack ist das neue Beige!
    (Zitat v. "Champ", gsf)

  • Freue mich..wegen Wetter.. das ich mit dem Schleifen der Munkiste mit Bohrmaschine und Messingbürste endlich durch bin...sieht noch zu frisch aus..Patinieren macht hoffentlich nicht soviel Sauerei :D Beschläge muss ich leider Tauschen.... werden nicht halten^^

  • Montag, gutes Wetter und nur noch 53 Arbeitstage bis ich 14 Monate in Elternzeit gehe.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Ich habe heute morgen bei YouTube ein Video gesehen was aus nen etwas zu kurzen Karton nen passend langen Karton macht. Habs ausprobiert,funzt :thumbup:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kannte diese Technik noch nicht. Dann kann ich gleich ein etwas kleineres Paket auf die Reise schicken was evtl auch weniger Porto kostet.

    Manchmal lernt man bei YouTube doch etwas

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Frau Bingele und ich gestalten gerade den Keller um. Nachdem der Boden kurz vor Ostern lag (Vinyl-Fliesen), habe ich für Elektrokasten, Gasanschluss sowie Stom- und Gaszähler eine Verkleidung gebaut.

    Am Sonntag haben wir den Schrank, den wir eigentlich bei IKEA holen wollten, in den Kleinanzeigen im Nachbarort angeboten gefunden. Freundliche Anfrage durch Frau Bingele und Zuschlag. Den Schrank habe ich gestern mit meiner Tochter vor Ort abgebaut, verladen und heimgebracht; heute wurde der Schrank wieder aufgebaut.

    Die Rückwände des Schranks hatten gelitten. Beim vorsichtigen Abklopfen sind einige Löcher ausgerissen. Beim Sichten heute Mittag habe ich gesehen, dass die Rückwände mindestens schon einmal ab- und angebaut wurden. Habe also die Kanten mit Duct Tape abgeklebt, so dass innen im Schrank fast nichts davon zu sehen ist. Dadurch konnte ich die Rückwände wieder komplett wiederverwenden.

    Jetzt ist Frau Bingele glücklich und ich freue mich, dass der Schrank wieder gut aussieht und gut steht.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Negativ. Bis jetzt...

    Wird täglich von meinen Arbeitgeber verlangt. Ich finde es gut. Weiß man selber woran man ist.

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Jau, muß auch jeden Tag.

    Dafür werden wir ausgestattet. Man fühlt sich bedeutend sicherer, weil meine Kontakt zur Außenwelt tatsächlich eigentlich nur die Arbeit ist seit dem Käse.

    Wir tragen aber trotzdem Masken im direkten Kontakt, die Gefahr geht praktisch gegen null.


    Sehr entspannend in Summe...


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • Schanzer:


    Ob jetzt "müssen" rechtlich korrekt formuliert ist, lassen wir mal dahin gestellt. Wir bekommen die Tests gestellt und wir machen sie.

    Den Arbeitgeber kostet das ein Schweinegeld, aber er reduziert das Ausfallrisiko auf nahezu null.

    Win-Win für alle.


    Gruß Paddy.


    P.S.: Branche Maschinenbau

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • Wir bekommen die Tests gestellt und wir machen sie.

    Ja, ist vollkommen nachvollziehbar. Es ist schließlich keinem damit gedient, ellenlange Mitarbeiterausfälle zu haben.


    Ich kannte es nur bislang eben nicht, dass z.B. wie bei Creutzfeld der Arbeitgeber täglich einen Test verlangt.

    Ich muss das Testen z.Zt. immer zu Beginn der Bürozeit (i.d.R. montags) machen.

    Is da Weg länger wia da Karrn, werd gfahrn!

  • Einer meiner Hausmitbewohner wird getestet, wenn er das Haus seines Arbeitsplatzes betritt. Manchmal muss er etwas früher zur Arbeit weil er der Tester ist. Pflegejob und seit Anfang Februar mit zweiter Dosis Biontech versehen.

    Als Nebeneffekt kann ich mich von ihm testen lassen, da sein Arbeitgeber Wert darauf legt, daß sein privates Umfeld „sauber" bleibt.