Wie sichert ihr eure Vespa?

  • Durch die Gabel ist das gleiche Problem. Stoßdämpfer mit 2 Schrauben abgemacht und drübergezogen. Läßt sich aber leicht unterbinden, wenn du das Schloss (falls möglich) einfach einmal verdrehst. Dann muss schon die Gabel durchgeflext werden.

  • Ein Schloss ist nur dafür da um die Gelgenheit zu erschweren für NICHT PROFIS. Jemand der unbedingt ne Vespa klauen muss (und sich damit auskennt) der schraubt den Roller schneller auseinander als man schauen kann.
    Sobald die mit Werkzeug anrücken ist es fast hoffnungslos :thumbdown:


    Naja wenn daneben noch ne Vespa ungesichert steht, dann nehmen auch die Profis natürlich die Ungesicherte mit, aber wenn es um genau deine geht, dann machst du nichts.


    Denke aber mal das mindestens die Hälfte aller Diebstähle aus ner Kurzschlussreaktion hervorgehen, da ist ein Schloss Gold wert.


    Mfg, Holger

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Hab meine auch um die Gabel gesichert, da man neben dem Vorderrad auch das Federbein abmontieren müsste. Denke das ist zeitaufwändiger als das Bremspedal zu demontieren?


    Damian
    Was meinst du mit Schloß einmal verdrehen? Das habe ich nicht ganz verstanden.



    Btw. Bei Polo gibts zZ ein recht ordentliches Kettenschloß im Angebot.

  • Hallo und guten Abend


    Also ehrlich, um eine Sicherung meiner Vespa habe ich mir in 22 Jahren noch nie so recht Gedanken gemacht. Ich hatte immer Probleme mein Gepäck und den / die Kanister zu verstauen, wenn ich auf Treffen gefahren bin.


    Die Idee mit der Sicherung am Hauptständer ist im Moment noch die Beste. klatschen-) Sollte aber verfeinert werden. :S


    Eine (stabile/ leichte(?)) Kette in einen dünnen Schlauch einziehen, durch die Öse am Ständer, einmal unter dem Roller durch, um den "Pfosten" rum und dann abschließen. Also nicht nur durch die Lasche, sondern auch um das Trittblech rum, müssten dann aber schon so 150-160 cm lang sein. :huh: Der Schlauch sollte als Schutz für den Lack genommen werden


    Ich spiele gerade mit der Idee, meine PX wieder aufzubauen. Ich werde an der unteren Stoßdämpferschraube eine Öse befestigen, oder an der Schwingenschraube, durch die man eine (stabile, dünne) Kette ziehen kann. Solche "Ösen" evtl noch an einer Sitzbank / Tankschraube und an einer anderen Stelle am Roller verbauen. Die von mir erwähnten "Ösen" sollten ein Loch von ca. 10-15 mm Durchmesser haben damit man ein (normales) Stahlseilschloss aus dem Fahrradhandel durchziehen kann.


    Als Ösen werde ich wohl M8 Augenschrauben, bzw. Muttern verwenden. Gibt es in Chrom vernickelt und habe ich in der Firma im Lager liegen.


    Ich Danke Euch schonmal für die Anregung und hoffe Euch mit meinen Ideen auch helfen zu können.


    Klaus




    (P.S.: Ich trau mich nicht zu fragen, aber was ist mit dem 15jährigen, der schon eine LX vom Papa hat? Lebt der noch?) ;)

  • hi,


    kann mir vielleicht jemand sageb wie lang das schloß von senor dingdong ist?
    bzw welche länge müsste ich nehmen um diese abschließtechnik umzusetzen?
    ist sonst jemandem nen neuer trick eingefallen?

  • Ne Idee zu der Hauptständer geschichte wäre noch den ständer mit Innensechskant schrauben zu befestigen. die schraubenlöcher mit 2k Kleber oder kunstharz oder sowas ausfüllen. Würd mich wundern wenn der Dieb bei seiner flex nen hammer und nen nagel oder Vorstecher dabei hat um den Kleber aus dem loch zu klpfen.
    Nur mal so, ich hab für die ein Unternehmen von der Polizei markierte Fahrräder in der Stadt entsorgt...
    Bei Bügelschlössern ging das so. In der Fußgängerzone mit nem unbeschrifteten Lieferwagen rumfahren im nächtgelegensten Laden nach Strom fragen und das Schloss aufflexen... Da hat nie einer gefragt, was ich da mach. höchstens blöd geschaut.
    Wer klauen will klaut das Ding eben, auch wenn ich den Rahmen an ne Laterne schweiße..

  • 1. die karre nicht über nacht offen sichtbar rumstehen lassen.
    2. (falls 1. mal nicht möglich sein sollte) kryptonite-kette/schloss durchs bremspedal und an laterne o.ä. befestigt.
    3. passendes kabelschloss um rahmen/laterne
    4. seitenklappe abschließbar gemacht (z.b. günstig mit briefkastenschloss o.ä.) und dann beim abstellen zündkerzenstecker ziehen.
    5. habe ich mir dünnes kabelschloss mit alarmanlage besorgt. trötet LAUT los, sobald sich jmd. dran zu schaffen macht.
    wenn ich die mal hören sollte, schmeiß ich dem diebesgesindel notfalls vom balkon ne hantel auf den kopp... :-8


    gut, manchmal brauch ich für's an- bzw. abschließen länger als für die fahrt, aber man muss ja nicht immer das ganze arsenal benutzen. 1-2 tut's auch manchmal. klatschen-)

  • Hallo,
    @ sizilianer : fotos klauen und dann auch noch drüberherziehen :P das hat man gern ;) *scherz*


    war ja nur ne idee und einfach mal "dran gesteckt"!
    denke schon wenn mans unterm Tank ordenlich sicher mit nem großen blech und anschweisst, dass es einigermaßen sicher ist!
    Sah in meinen augen aber auch scheiße aus!
    Deswegen habsch mir ein Abus kettenschloss geholt ums vorne in ner 8 um die gabel zu legen!
    mfg
    tommy

    Gott sprach: "Hirn ist aus, jetzt werden Titten verteilt!!!"