PK50 XL2 Kein Zündfunke

  • Hallo zusammen,


    hatte letztens das Problem, dass meine PK 50 XL2 nicht mehr angesprungen ist. Also Zündkerze getauscht, hat aber nichts gebracht. Dann Zündfunken kontrolliert. Der war nicht da. Also CDI und Zündkabel getauscht. Dann nochmal getestet. Alles zusammen, Zündkerze rein und an ein Metallteil gehalten und mit der Hand den Kickstarter runtergedrückt. Siehe da: Zündfunke da, aber nur 2 oder 3 mal. Jetzt ist wieder nichts mehr zu sehen. Ist es egal, an welches Metallteil man die Zündkerze hält?


    Habt ihr eine Idee woran es liegen kann? Zwei bzw drei Zündfunken hatte ich ja. Mir gehen irgendwie die Ideen aus :D


    Danke und noch ein schönes WE!

  • Metallteil muss Masseverbindung haben - und wenn nach EWrbeuerung der genannten Teile ein Zündfunken da ist, aber dann wierder ausfällt, spricht einiges für die Bauteile der Zündung auf der Zündgrundplatte ( PickUp / Ladespule Zündung ).


    Eine Alternatie wäre ein Masseschluss des sog, Killkabels ( grün ) auf dem Weg von der CDI zum Zündschloss, der nicht dauerhaft ist, aber immer wieder auftritt.

  • Wann ist das Ding zum letzten Mal gelaufen?

    Lief sie zuletzt zuverlässig in deiner Hand oder nur vom Hörensagen eines anderen bzw. Vorbesitzer?

    Wie lange ist das Ding gestanden?


    Ich versuche mir nur, einen Reim zu machen, sorry.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Danke für die Antworten.


    Ich hatte letztes Jahr eine Motorrevision gemacht und die Vespa aber nicht mehr gestartet. Dieses Jahr wenig Zeit, aber einmal sollte sie laufen. Bin ca. 40 km damit gefahren. Ist direkt angesprungen nach der Pause und auch mehrmals angesprungen. Am nächsten Tag konnte ich sie aufgrund des fehlenden Zündfunkens nicht mehr starten.


    Kann ich mir die CDI selber kaputt gemacht haben? Was wären die nächsten Schritte um Fehlerquellen auszuschließen. Wäre für Tipps sehr dankbar.

    Gruß und schönes langes WE

  • Ich halte es für fast unmöglich, eine CDI durch einen einmaligen Versuch mit dem Kicker, der sogar einen Funken erbracht hat, zu zerstören.


    Du hast die CDi neu gekauft und es ist kein Billigsch... aus der Bucht ?