1970er Rundlicht O Lack Projekt

  • Moin

    Ich möchte ja den Originallack freilegen. Aber die üblichen Mittelchen halfen nicht. Das rot ist zu hartnäckig. Also mal in den örtlichen Farbenladen und nach ein gutes Mittelchen gefragt. Sie sagte gut beobachten wenn der Lack sich kräuselt abwischen und feucht hinterher. Sonst ist der O Lack auch weg. Morgen mal am Tank testen

    Werde berichten

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Moin

    Habe heute mal etwas weiter gemacht

    Leider habe ich etwas weiter unten nach ner Welle im Rahmen gefühlt.

    Sie ist aber weiter oben...

    Aber da mache ich nix dran

    Bleibt so

    Ist 50 Jahre alt.

    Da darf man falten haben

    Das das Beinschild zerknittert ist habe ich ja schon gesehen. Aber die Welle nicht. Übermorgen mal messen ob der Rahmen krumm ist bzw wieviel.

    Was ich aber geil fand ist das der eine Schaltzug nen Öler dran hatte. Habe ich bei ner Vespa noch nie gesehen

    Und den Abbeizer habe ich auch mal getestet. War über ne Std auf den Tank...

    Mit mäßigen Ergebniss

    Auf der Innenseite der Seitenbacke lag gleichzeitig ein Aceton getränkter Lappen. Gut ein halber Liter ist dabei drauf gegangen


    Mit mäßigen Ergebniss...

    Tipps nehme ich gerne entgegen zum freilegen des O Lackz.

    Morgen kann ich nix dran machen. Da muß ich meinen Bruder helfen.

    Bis Samstag muss alles sauber sein bzw aufgeräumt. Da zieht ein neuer Kurgaste ein ;)



    Schönen Abend euch


    Gruß Marco

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Ich habe mir letztes Jahr für ein Projekt, nachdem ich mit handelsüblichen Sachen auch nicht weitergekommen bin, einen 10l-Kanister Industrieaceton bestellt. Da gabs echt einen Unterschied zum Baumarkt-Aceton. Damit ging’s dann recht flott.


    Du kannst es auch intensivieren, wenn Du den getränkten Lappen mit großen Neodymmagneten anheftest. Das hat bei mir auch sehr wirkungsvoll geholfen.

  • Ist schon Industriequalität.

    Sorry. Vergessen bei zu schreiben.

    Das mit den Magneten Versuche ich mal

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Nehme das Aceton auf dem Bild und pinsel dieses mit einem Reinigungspinsel der BW satt auf den Lack, ist zwar etwas verlustreich aber geht dann relativ schnell, dass sich der Lack aufweicht; hab das heute Nachmittag bei 3 Grad gemacht, habe das Gefühl, dass es bei niedriger Temperatur besser geht, da das Aceton nicht so schnell verfliegt. Viel Erfolg 👍

    Einmal editiert, zuletzt von TOMV50 ()

  • Dann war es am Ende doch 2K Lack!?

    Der Ehrgeiz ist jetzt aber geweckt,

    war da nicht am Anfang "...dann bleibt sie eben rot..."?

  • Dann war es am Ende doch 2K Lack!?

    Der Ehrgeiz ist jetzt aber geweckt,

    war da nicht am Anfang "...dann bleibt sie eben rot..."?

    Ein bisschen herumexperimenten werde ich noch. Und wenn nix hilft bleibt sie rot. So schnell gebe ich nicht auf. Gleich mal nen Kollegen fragen. Der war Lacker. Habe den Motordeckel mal mitgenommen. Vielleicht weiß der worum es sich bei den Lack handelt.

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Habe Kollege grad mal gefragt. Er lachte als er die Farbe sah. Die hat er damals in seiner Lehrzeit seeehr oft verarbeitet sagte er.

    Ein damals gängiger Säurefester 2K Maschienenlack sei das. Hersteller weiß er allerdings nicht mehr.

    Aber sei ein guter Lack der heute streng verboten sei. Wegen der guten Inhaltsstoffe. Habe ihm dann das Bild der Rally gezeigt wie sie damals aussah. Der gleiche Mist. Glück muß man haben...

    Er meinte da hilft nur strahlen. Oder seeeeeehr viel Geduld. Ich Versuche es erstmal mit Geduld und wenn nix hilft wird sie so wieder zusammen gebaut.

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Kann man da vielleicht vorsichtig mechanisch dran für das Grobe?

    Also mit 2000er nass abschleifen und den Rest dann mit Aceton etc?

    Nur so als spontaner Gedanke ohne mich jemals damit beschäftigt zu haben

  • Ich würde da garnicht zu gross dran rumdoktoren... es gibt viel schlimmere Farben als rot! Meine fuffi ist auch rot... und ich würde mir keine andere Farbe wünschen! O-Lack ist schon was feines, aber teilweise doch etwas überbewertet...

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Ich werde es noch was am Kennzeichenhalter probieren. Wenn das nicht funzt bleibt sie rot. Obwohl mir der O Lack besser gefällt. Mag es bunt

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Moin

    Habe den Motorraum mal grob vom Schmutz befreit. Morgen mal durch kärchern.

    Der originale Farbton lässt mich nicht in Ruhe. Der ist geil.

    Da bleibe ich dran. Aber 2K EP Lack ist hartnäckig...

    Der Kennzeichenhalter ging aber erstaunlich leicht. Der wurde vorher sandgestrahlt.

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Dann gibt's nur einen Weg:

    Strahlen -> Grundierung -> Lack