Ich und die PX

  • Hallo allerseits,

    ich bin Markus und wohne in Velbert. Ich hatte mich schon einmal vorgestellt als ich neu war.

    Ich wollte eigentlich diese Saison NUR fahren, Leute treffen, kennenlernen l, mit ihnen fahren und nächsten Winter den Motor neu lagern.

    Um zu fahren braucht’s nen hellen Funken an der Kerze, aber der is nicht immer der Fall.

    Ich hab kurzerhand einen neuen Kontakt und Kondensator bestellt und wollte beides

    heute eben einbauen und nun das.


    Alle Kabel an der ZGP sind porös und die Isolierung ist abgescheuert.


    Jetzt benötige ich eure Hilfe.


    Ist diese ZGP noch zu retten?



    OK. Die Kabel erneuern versteht sich von selbst, aber woran oder wodurch kann ich erkennen, dass es sich lohnt diese ZPG zu retten.



    Dann stellt sich auch die Frage welche Kabel ich nehmen soll.

    Einige sagen silikonummantelte Kabel sind gut, andere sagen bloß nicht. Ich bin verwirrt und benötige auch hierbei Hilfe.


    Danke schonmal im Voraus und schönen Sonntag.


    Markus

    Rocker bleiben! :-7

  • Die ZGP an sich geht doch eigentlich nie kaputt.

    Mach die Kabel neu und dann schau weiter.


    Welche Kabel? Spielt da so eine Rolle?
    Wie lange funktionieren die ZGPs mit den originalen Kabel?

    20, 30, 40 oder mehr Jahre?

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Sehe ich wie Tanatos.

    Klar ist eine Unterbrecherzündung, also PX vor 1981 - oder gerade noch 1981. Meine ist Baujahr 1983, Elektronikzündung, da waren die Kabel auch durchgescheuert. Ich habe durchgemessen und Pickup getauscht, bis ich auf die Idee kam die Kabel auf Durchgang zu prüfen. Kabel getauscht und alles wieder fein.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Kann mich rassmo nur anschließen. Er hat mir die Kabel gegen Aufpreis und Versandkosten auch eingelötet. Die ZGP habe ich Sonntags bei DHL abgegeben und Samstag drauf war sie schon wieder bei mir.

    Gruß

    Matthias

  • Schließe mich an.

    Top Arbeit. Morgens bei ihm angekommen und abends war die neu verlötete zgp wieder in der Post zu mir gewesen. Kann ich wärmstens empfehlen

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Für das Löten dieser alten Lötstellen bzw ablöten. Brauchst du in der Regel eine Lötstation die über 400Grad bringt.

    Sonst wird da nichts flüssig. Manchmal hilft auch etwas Flußmittel.


    Grüße Mario

  • Viel Dank an Alle.

    Es ist gut zu wissen, dass es Leute gibt, die einem helfen können.

    Ich versuche es erstmal selbst zu lösen. Die Kabel sind bestellt und es sind zufällig die Gleichen, die Friedi nimmt. Sollte ich es nicht hinbekommen, werde ich seine Expertise einholen.


    Ich werde berichten…

    Rocker bleiben! :-7

  • Aha. Das wußte ich nicht. Ist tatsächlich ne gute Idee.


    Zündung -BGM ORIGINAL Grundplatte V2.5 Silikon- Vespa PX alt (mit Batterie 1982-1984) - 7 Kabel
    Neueste Version der bewährten BGM ORIGINAL Zündgrundplatte für elektronische Zündung. BGM hat die tausendfach bewährte BGM Original…
    www.scooter-center.com


    CDI-Set - inkl. Zündkerzenstecker und Kabel -BGM PRO- Vespa PX (bis Bj.05/2011), Rally200 (Ducati), PK XL, ET3 - Blau
    bgm CDI mit integrierter Zündspule für alle elektronischen Vespa und Lambretta Zündungen, die auf der sogenannten Ducati Zündung basieren. Hier im…
    www.scooter-center.com


    Meinst du diese hier?

    Rocker bleiben! :-7

  • naja. äh, wie wärs, wenn du éinfach die ganze zgp plug and play gegen eine px alt elektronische austauschst und hinten ne cdi hintackerst? dann hast du den geschiss mit dem unterbrecher nicht mehr. das geht mit deinem polrad plug and pray.


    Ich habe auch auf BGM von Unterbrecher umgerüstet und so plug and play ist das nicht... Trotz angeblich kompatiblen Polrad musste ich auch ein neues Polrad nehmen, habe mich für BGM entschieden. Bei der ZGP von BGM liegt keine Anleitung bei, man muss sich also schon mit dem Schaltplan beschäftigen. Ich würde auch gleich die Gummi-Kabeldurchführung für die CDI mitbestellen, diese gehört nämlich nicht zum Lieferumfang.

  • Ich habe auch auf BGM von Unterbrecher umgerüstet und so plug and play ist das nicht... Trotz angeblich kompatiblen Polrad musste ich auch ein neues Polrad nehmen, habe mich für BGM entschieden. Bei der ZGP von BGM liegt keine Anleitung bei, man muss sich also schon mit dem Schaltplan beschäftigen. Ich würde auch gleich die Gummi-Kabeldurchführung für die CDI mitbestellen, diese gehört nämlich nicht zum Lieferumfang.

    Hattest du das einfach bestellt oder hattest du vorher im SC angerufen und das abgeklärt?

    Rocker bleiben! :-7

  • Ich hab nicht angerufen. Man findet aber einige Kommentare hier oder im GSF wo genau das beschrieben wird. Altes Polrad soll passen, wenn S-förmige Einfassung der Magneten an der Polradinnenseite sichtbar ist. Hat aber nicht funktioniert. Vielleicht waren die auch zu sehr entmagnetisiert...


  • So, den doppelten Magneten habe ich im LüRa. Wie kann ich jetzt feststellen ob er ausreicht um den Pickup zu betätigen, wenn ich noch keinen habe?

    Ist es möglich nur den Kontakt inkl. Kondensator gegen den Pickup zu tauschen. Oder kann ich eine gebrauchte ZGP von einer Px80 alt nehmen und nur ne neue CDI kaufen?


    Wie ist das mit der Verkabelung?


    Aus dem Text im GSF werde ich nicht schlau:


    Ob Du bei ner PX mit elektronischer Zündung ne kontaktlose Zündgrundplatte mit fünf (Lusso) oder sieben (PX alt) Kabeln hast, ist völlig ladde... Du kannst ne ZGP mit 7 Kabeln einer PX alt auch in einer Lusso fahren, wenn Du das gelbe, das rote und das violette Kabel - jeweils zum PX alt-Spannungsregler mit Batterie gehend - an einen Lusso- oder Bajaj-Spannungsregler ohne Batterie zusammenklemmst, nämlich an den Eingang des batterielosen Spannungsreglers (Lusso und Bajaj...)

    Ergo: ZGP tauschen und Spannungsregler einer Lusso ran sowie violettes, gelbes und rotes Kabel sauber zusammentüddeln - feddich... Hab bei nem guten Kollegen nen getunten Bajaj-Motor in eine P125X mit Kontaktzündung von ´82 verbaut, die normalerweise ne Batterie hat, diese Batterie nicht verbaut und nen Lusso-Spannungsregler montiert und das Ding hupt, leuchtet und blinkt und hat seinerzeit problemlos TÜV bekommen...“



    Ich habe jetzt eine ZGP mit 5 Kabeln, habe aber keine Lusso, die Neue von BGM hat 7 Kabel.

    Ich stehe wohl aufm Schlauch wuetend-)

    Rocker bleiben! :-7


  • So. Alles fertig. Alles dreht und funkt wieder. Die Kabel wurden von mir selbst gelötet. Ein Kick und sie läuft.

    Hinterher is alles logisch aber vorher….


    Danke ab Alle, die mit Hilfestellung zur Seite standen 👍🏽


    To be continued…

    Rocker bleiben! :-7

  • Nachdem ich nun die Zündung fertig habe bin ich beim Problem O-Lack freilegen. Leider ist der Gute eher schlecht als recht überlackiert worden und das originale Orange-rot gefällt mir besser.


    Da habe ich mich nun schon einigermaßen eingelesen und bin zu dem Schluss gekommen, Aceton ist das Mittel der Wahl. Geht schnell und ist bezahlbar.

    Da auf dem Blech, neben zwei zweifelhaften Aufklebern, jede Menge anderer Schmolz drauf ist, habe ich die Kleberreste mit Nitroverdünnung entfernt. Dabei ist mir doch glatt der Lappen rot geworden. Das lässt mich zweifeln, ob Aceton das Richtige ist.


    Hat da jemand Erfahrung, oder weiss, wie ich das Aceton schnell wieder neutralisieren kann?


    Grüße aus´m Bergischen

    Markus

    Rocker bleiben! :-7