Vespa v50 Spezial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa v50 Spezial

      Hallo zusammen,

      ich habe ein Problem, meine v50 schwächelt extrem beim Anfahren bzw am Berg. Erst vor kurzem wurde eine komplette Motorrevision durchgeführt. Bei der Revision ist aufgefallen, dass eine Sportkupplung verbaut ist. Mir wurde nun gesagt das der schlechte Abzug daran liegt dass der Originale Motor zu schwach für die Sportkupplung sei. Ansonsten ist außer einer Sito Banane alles Original.

      Nun meine Frage, kann mir das jemand so bestätigen oder könnte es auch sein, dass eine falsche Übersetzung oder der gleichen verbaut ist.

      Würde mich über Feedback von euch freuen

      MfG Gonzolic
    • Vielleicht nicht die Antwort, die Du haben möchtest, aber original kommt da leider auch nicht viel bei "Abzug" und Bergfahrt.
      Die Kupplung, sofern richtig eingestellt, sollte da nichts ausmachen.
    • Vespa v50 Spezial

      Vespa Fahrer Avatar

      gonzolic1907 schrieb:

      mir wurde nun gesagt das der schlechte abzug daran liegt dass der originale motor zu schwach für die sportkupplung sei.


      mit einer sportkupplung hat dein problem eher nix zu tun. wenn die kupplung (egal welche) rutschen würde, würdest du das auch in der ebene merken.

      Vespa Fahrer Avatar

      gonzolic1907 schrieb:

      könnte es auch sein, dass eine falsche übersetzung oder der gleichen verbaut ist.


      das könnte ein möglicher grund sein. fährt der eimer denn in der ebene schneller als er sollte? im zweifel mal kupplungsdeckel runter nehmen und zähneverhältnis der primäruntersetzung abzählen.
    • Hallo,

      wie bereits erwähnt, hat eine Kupplung nix mit dem "Abzug" zu tun.
      Wenn du eine Sportkupplung verbaut hast, dann wäre die schwerer zu ziehen...

      Wie sicher bist du denn mit deiner falschen Übersetzung? Ist sie nun Ori. oder nicht. Da musst du nachschauen und "Zähne" zählen.

      Ich könnte mit vorstellen, dass bei der Kombination, z.B. längerer Übersetzung und Ori. Motor ( was eigentlich Unsinn ist ), der Abzug schlechter bzw. langsamer wird. Dann müsstest du aber in der Ebene etwas schneller sein als Ori.

      Gruß
    • Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten.

      Also in der Ebene beim losfahren zieht sie auch sehr schlecht. Bergauf, je nach Steigung, ohne Anlauf geht gar nix und mit Anlauf sehr schleppend.

      Im letzten Gang auf gerade Strecke nimmt die Geschwindigkeit auch eher ab.

      Ich denke ich werde mal die Übersetzung anschauen.

      Würde mich über weiteres Feedback freuen.

      geüße
    • Hallo zusammen,

      nach langer Abstinenz möchte ich mich hier mal wieder melden. Hatte im letzten Jahr leider so gut wie keine Zeit mich um meine Vespa zu kümmern, was sich aber dieses jahr ändern soll. Die oben beschriebenen Probleme sind dementsprechend immer noch genauso unverändert vorhanden.

      Nun zu meiner neuen Frage, um die Übersetzung bzw. die Ritzel zählen zu können muss der Motor gespalten werden? Stimmt meine Annahme? Weil aktuell würde ich mir so einen großen Eingriff nicht selbst zutrauen. Falls ja, habt ihr Tipps für jemanden der sich damit auskennt in Augsburg bzw. im Umkreis von Augsburg?

      Vielen Dank schonmal!!!

      Grüße Gonzo
    • Ich gehe mal davon aus, das eine größere Übersetzung verbaut ist ... erklärt die Leistungsabnahme im 4. und die schlechte Leistung am Berg ...
      Da war wohl mal mehr verbaut und jetzt Zylindertechnisch wieder runtergedrosselt worden, die Übersetzung aber nicht !
    • Vespa Fahrer Avatar

      Svensen schrieb:

      Ich gehe mal davon aus, das eine größere Übersetzung verbaut ist ... erklärt die Leistungsabnahme im 4. und die schlechte Leistung am Berg ...
      Da war wohl mal mehr verbaut und jetzt Zylindertechnisch wieder runtergedrosselt worden, die Übersetzung aber nicht !
      Ok ja vielen Dank mal. Wie sieht es mit meinen anderen Fragen aus? Muss ich den Motor spalten um die Zähne zählen zu können?
    • Hintere Bremstrommel, Bremsankerplatte und Kupplungsdeckel abnehmen reicht. Dann kannst du die Zähne des kleinen Primärritzels zählen, daraus lässt sich dann schließen, welche Übersetzung verbaut ist.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ich vermute auch eine andere Übersetzung. Genau so einen Fall hatte ich letztens auch.
      " Ist alles komplett gemacht " war die Auskunft.
      Bei Deinem Motor wurde auch eine komplette Revision gemacht.
      Kannst Du den Revisor noch fragen, was er denn alles revidiert hat ?
      Wenn Du die Zähne gezählt hast, kann man weiter sehen, ob evtl. aufgerüstet, oder aufgemacht werden muss / soll.
    • So habe meinen freien Tag jetzt natürlich gleich genutzt um den Vorschlag von euch zu prüfen. Ich hab am kleinen Primärritzel 23 Zähne gezählt. Könnt ihr mir dazu was sagen?

      Ein Bild gibt es im Anhang auch noch davon.
      Bilder
      • img_9605.jpg

        302,04 kB, 768×1.024, 97 mal angesehen
    • Müsste eine gerade verzahnte 2.60er Polini Aluprimärübersetzung sein (23/60 Zähne). Ein eher seltenes und nicht besonders beliebtes Teil, da spezielle Alukupplungsbeläge verwendet werden, die besser mit dem ebenfalls aus Alu gefertigten Primärkorb harmonieren. Scheiben aus Stahl wie ansonsten üblich arbeiten sich in den Korb ein, wodurch die Kupplung nicht mehr trennt. Bei höherer Leistung passiert das aber u. U. auch schon mit den Alubelägen.

      Ist denn tatsächlich auch noch ein 50 ccm Zylinder verbaut? Dann kann ich mir vorstellen, dass das Moped nicht mehr die Wurst vom Teller zieht.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Jep seltenes Primär , dadurch spricht der Motor schön schnell auf
      wechselnde Drehzahlen an ... Würds drin lassen den passenden Zylinder und Vergaser (falls nicht bereits verbaut) verbauen und Glücklich sein ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Mit dem größeren Zylinder is so ne Sache bei mir, ich bin da schon ein gebranntes Kind sozusagen und hab meinen Dienst für die Allgemeinheit schonmal für so ne Geschichte abgeleistet :).

      Es ist tatsächlich ein 50 ccm Zylinder und der Original Vergaser verbaut.

      Was benötige ich den für einen Rückbau auf Original?

      Grüße

      Edit: Falls ich mich doch für einen anderen Zylinder entscheiden sollte, in welche Richtung würde dass den dann gehen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gonzolic1907 ()

    • Eigentlich für Kurzhub maximal ein 102er oder ein Malle 112er Zylinder. Aber ob die 2.60er Primär das noch ordentlich zieht, wage ich zu bezweifeln. Vorgenannte Zylinder fährt man ja meist bis 3.00er Primär. 2.60er gehört schon fast in die Langhubfraktion, sprich 130er aufwärts.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Vespa Fahrer Avatar

      hedgebang schrieb:

      Eigentlich für Kurzhub maximal ein 102er oder ein Malle 112er Zylinder. Aber ob die 2.60er Primär das noch ordentlich zieht, wage ich zu bezweifeln. Vorgenannte Zylinder fährt man ja meist bis 3.00er Primär. 2.60er gehört schon fast in die Langhubfraktion, sprich 130er aufwärts.
      Na dann hat sich das Thema für mich so gut wie erledigt, wie bereits gesagt sollte ich mit meiner Vorgeschichte und dem nur vorhandenen 50er Lappen nicht unbedingt mit so ner aufgedonnerten Kiste durch die Gegend eiern.

      Was muss den alles getauscht werden um wieder im Original-Modus unterwegs zu sein?
    • Dann musst Du die Übersetzung wieder auf das Originalmaß bringen.
      Dazu musst Du Dir eine Originalprimär besorgen, neu oder gebraucht.
      Gebraucht wirst Du die wahrscheinlich hinter geworfen bekommen.
      Dann muss der Motor gespalten werden, da sich die Primär nicht einfach so tauschen lässt.
      Wenn Du dann schon dabei bist, könntest Du auch gleich eine komplette Revision machen.
      Also allle Lager tauschen und den Motor komplett neu abdichten.
      Eine neue Kupplung brauchst Du auch noch.
      Und dann kann es in die Saison gehen.
    • Alternativ besorgste dir nen komplett guten gebrauchten
      Motor und verkaufst dein jetzigen Motor
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist